Forum Family Office Burkhard Wittek am Tisch mit einer Private Equity Beteiligung bei einer Besprechung

Unsere Beteiligungen

16 Unternehmen - über 1.000 Mitarbeiter

Zur Zeit ist FORUM an 16 Unternehmen beteiligt, ihr Umsatz reicht von 2 - 28 Millionen Euro pro Jahr.
Unsere Gruppe beschäftigt mehr als tausend Mitarbeiter, davon ca. fünfzig Auszubildende, und wächst gut zweistellig.

Von den 16 Unternehmen sind zwölf in ihrer Branche die Nummer Eins oder Zwei in der Ertragskraft.
Unsere Schwerpunkt-Branchen sind: Software - Wasser & Fluid Management - Gesundheit - Sonstige

HSH Software GmbH

HSH Software GmbH
Stephan Hauber
Stephan HauberStephan Hauber

Geschäftsführer

Stephan Hauber

HSH Software ist der Marktführer im Bereich Kommunal-Software in Deutschland. Mit einem Umsatz von ca. € 28 Mio. und 250 Mitarbeitern hat die HSH ihre stärksten Marktanteile im Bereich Meldewesen/Bürgerbüro. Mit der VOIS-Plattform bietet HSH seit einigen Jahren eine Lösung an, mit der die traditionelle „Silo-Struktur“ in der kommunalen Verwaltung durch eine integrierte Lösung mit gemeinsamen Datenbanken, einer standardisierten Bedienoberfläche und leichterer Administration abgelöst wird. Hauptmotiv für den Verkauf an FORUM war eine Nachfolgelösung, die auf Permanenz ausgelegt ist und damit Mitarbeitern und Kunden eine langfristige Perspektive bietet. Neben seiner Position als CEO bei HSH ist der Gründer Stefan Hauber auch Vorsitzender des Databund, in der die privaten Software-Hersteller für den öffentlichen Bereich ihre Interessen bündeln. Wir wünschen uns, daß Herr Hauber noch viel Jahre Spaß an der Arbeit behält und der HSH und uns erhalten bleibt!

SoftTec GmbH

SoftTec GmbH
Oliver Anschütz
Oliver AnschützOliver Anschütz

Geschäftsführer

Oliver Anschütz

SoftTec aus Sonthofen entwickelt und vertreibt Software für Hotels mit Schwerpunkt Einzel-Hotels. Mit einem Umsatz von ca. € 5 Mio. ist die SoftTec die Nr. 3 am deutschen Markt hinter Fidelio und Protel. Dabei wird das traditionelle PMS-System Hotline durch eine schnell wachsende Zahl von Add-on-Services ergänzt, die Browser-basiert arbeiten und über das SaaS-Mietmodell abgerechnet werden. Geschäftsführer Oliver Anschütz war bis zum Ausscheiden des Gründers Vertriebsleiter des Unternehmens und behält den Fokus seiner Arbeit genau da: Verkauf, Verkauf, Verkauf. Damit entspricht er perfekt dem Rollenverständnis von FORUM, dass die Geschäftsführer die obersten Vertriebler ihres Unternehmens sein sollten. Die SoftTec hat in Deutschland nur einen Marktanteil von 4% - damit liegen 96% für uns zur Neukundengewinnung offen.

SoftTec entwickelnt derzeit ein Browser-basiertes PMS-System, die Markteinführung ist für Anfang 2023 geplant.

Pulsation IT GmbH

Pulsation IT GmbH
Ralf Pogoda
Ralf PogodaRalf Pogoda

Geschäftsführer

Ralf Pogoda

Das Unternehmen hat eine kombinierte HW/SW-Lösung für die Einsatz-Dokumentation in medizinischen Rettungsfahrzeugen und für Feuerwehren entwickelt. Ergänzt werden diese mobilen Systeme durch eine Software-Lösung für Krankenhäuser, mit der die Patienten-Daten aus den Rettungsfahrzeugen direkt an die Notaufnahmen übermittelt werden – damit wird wertvolle Zeit bei der Übergabe der Patienten gespart. Die mobile Lösung basiert Hardware-seitig auf einem Apple Tablet, das deutlich teurere Spezialgeräte der Wettbewerber ablöst.

Der Gründer Ralf Pogoda hat an FORUM verkauft, um einen starken Partner für die Geschäftsentwicklung zu gewinnen – und konzentriert sich am liebsten voll auf die Produkt-Innovation. Wir haben seit dem Verkauf gemeinsam die Geschäftsentwicklung deutlich verstärkt – die Win-Rate von Ausschreibungen liegt bei > 80%! pulsation ist ein schönes Beispiel für eine Technologie-starkes IT-Unternehmen, das in der Kombination mit FORUM jetzt "die vollen PS auf die Strasse bringt."

GEDAT GmbH

GEDAT GmbH
Peter Löber & Matthias Zimmermann
Peter Löber & Matthias ZimmermannPeter Löber & Matthias Zimmermann

Geschäftsführer

Peter Löber & Matthias Zimmermann

GEDAT aus Cölbe/Marburg entwickelt und vertreibt Software für Personaldienstleister. Mit dem Produkt „Timejob“ ist das Unternehmen die Nr. 3 am deutschen Markt, der Umsatz liegt bei ca. € 5,5 Mio. Timejob wird vor allem von größeren Personaldienstleistern genutzt, die die Prozess-Tiefe und Stabilität von Timejob bei hohem Datenanfall schätzen. Grund für den Verkauf war der altersbedingte Rückzug der Gründer. Bei der Entscheidung für FORUM war für sie entscheidend, dass FORUM die GEDAT Unternehmenswerte wie Kontinuität und Verlässlichkeit auch in Zukunft sichert. Mit den beiden Geschäftsführern Peter Löber und Matthias Zimmermann wurde in den 5 Monaten seit Übernahme ein Mittelstands-Produkt entwickelt, mit dem GEDAT auch mittleren und kleineren Personaldienstleistern eine attraktive Alternative bietet.

SSE Software GmbH

SSE Software GmbH
Peter Haberl
Peter HaberlPeter Haberl

Geschäftsführer

Peter Haberl

SSE Software hat eine Software für Einsatzleitsysteme („ELS“) in der medizinischen Rettung entwickelt, mit der sie in Deutschland klarer Marktführer im Segment ärztlicher Bereitschaftsdienst (Tel. 116/117) ist. In der Schweiz ist die SSE auch Lieferant von Systemen für die Polizei ("Rescue/BOS") und Flugrettung. Kernaufgabe der strategischen Weiterentwicklung ist der Eintritt in das Rescue/BOS-Segment in Deutschland (Tel. 110/112).

Die SSE hat seit der Übernahme eine Cloud-Lösung ihres ELS entwickelt, das als Beta-Version derzeit in der Test-Phase ist. Der Gründer Mark Sándor ist bei der SSE ausgeschieden, ihm folgt seit Anfang 2021 Peter Haberl als Geschäftsführer nach.

Efsta IT Service GmbH

Efsta IT Service GmbH
Jakob Marberger & Ernst Bewersdorff
Jakob Marberger & Ernst BewersdorffJakob Marberger & Ernst Bewersdorff

Geschäftsführer

Jakob Marberger & Ernst Bewersdorff

Die Gründer der efsta sind im Juni 2021 eine Partnerschaft mit FORUM als Mehrheitsgesellschafter eingegangen, weil Sie sich davon kompetente Unterstützung bei der Internationalisierung des Geschäfts versprechen. Die efsta ist der Marktführer für cloudbasierte Kassen-Fiskalisierung in Österreich und seit 2000 auch in Deutschland. Inzwischen bietet efsta Fiskalisierungslösungen für 9 europäische Länder an. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Markführerschaft in Europa auszubauen, dazu sollen v.a. das digitale Marketing verstärkt und die internationale Vertriebs-Organisation ausgebaut werden. In der zweiköpfigen Geschäftsführung ist Jakob Marberger v.a. für vertriebliche Fragen und Erwin Bewersdorff für den kaufmännischen Teil zuständig. Mitgründer Jörg Veigel sorgt auch in Zukunft dafür, dass wir technologisch vorne bleiben.

Kufer Software GmbH

Kufer Software GmbH
Anton Kufer
Anton KuferAnton Kufer

Geschäftsführer

Anton Kufer

Die Kufer Software GmbH hat sich seit ihrer Gründung durch Anton Kufer im Jahr 1984 zum führenden Anbieter für die digitale Kursverwaltung in der Erwachsenenfortbildung entwickelt. Kernprodukte von Kufer sind das ERP-System KuferSQL, KuferWeb für die professionelle und integrierte Darstellung der Kunden-Angebote im Web sowie das Web-basierte Kufer Tools für Analytik. Das Kunden-Spektrum von Kufer reicht vom Kernmarkt Volkshochschulen mit einem Marktanteil von über 75% über kirchliche Fortbildungseinrichtungen und Integrationskursträger (BAMF) bis zu privaten/kommerziellen Fortbildungseinrichtungen.

Das Unternehmen erzielt mit ca. 50 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. € 6 Mio. Bemerkenswert ist die hohe Ausbildungsquote von ca. 30% der Mitarbeiter. Der Gründer Anton Kufer hat sich mit dem Verkauf die persönliche Freiheit geschaffen, mit dem neu erworbenen Wohnmobil zusammen mit seiner Frau erst die Region - und dann vielleicht die Welt - zu erkunden. Er bleibt dem Unternehmen bis Ende 2022 verbunden.

gypsilon Software GmbH

gypsilon Software GmbH
Svea Sachs & Michael Glasmacher
Svea Sachs & Michael Glasmacher Svea Sachs & Michael Glasmacher

Geschäftsführer

Svea Sachs & Michael Glasmacher

gypsilon ist ein Software-Hersteller mit einem hybriden Geschäftsmodell: das Unternehmen bietet Branchen-neutrale Komplett-Lösungen für die Finanzbuchhaltung an, darunter auch ein Modul für die Digitalisierung des Rechnungsworkflows. Daneben bietet gypsilon Branchenlösungen für die Verwaltung von Gewerbe-Immobilien, Verlage und Autohäuser an. Die Gründer haben an FORUM verkauft, weil sie sich einen konstruktiven Sparring Partner für die Weiterentwicklung des Unternehmens gewünscht haben. Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist u.a. die Akquisition der BMR Software aus Leipzig im Juli 2021, die ein massgeschneidertes CRM-System für Verlage zum Produkt-Portfolio beisteuert.

Leyco Wassertechnik GmbH

Leyco Wassertechnik GmbH
André Schindhelm
André SchindhelmAndré Schindhelm

Geschäftsführer

André Schindhelm

Die Leyco Wassertechnik aus Sonneberg/Thüringen ist auf den Vertrieb von Produkten der Wasserbehandlung für gewerbliche Kunden spezialisiert. Die beiden großen Geschäftsbereiche sind der Handel mit Filtern und Enthärtern aller Art sowie der Vertrieb und die Regeneration von Ionenaustauscher-Anlagen. Das Sortiment umfasst die Marken großer Hersteller wie Pentair oder Ecowater und eine Eigenmarke. Leyco erzielt einen Umsatz von ca. € 6 Mio. mit 30 Mitarbeitern. Die Gründer haben bereits 2014 an FORUM verkauft, aktuell ist André Schindhelm der Geschäftsführer. Auch er verbringt viel Zeit mit der Neukundengewinnung, sein Ziel ist die Verdopplung des Umsatzes in den nächsten fünf Jahren.

Triton Water GmbH

Triton Water GmbH
Alexander Wachter
Alexander WachterAlexander Wachter

Geschäftsführer

Alexander Wachter

Die Triton Water GmbH ist im Bereich der Prozesswasser-Aufbereitung tätig. Bedient werden gewerbliche Kunden, Schwerpunkte sind die Lebensmittel-verarbeitende Industrie und die Kühlwasserbehandlung. Regional liegt der Schwerpunkt in Norddeutschland. Der Erwerb erfolgte als Re-Start eines Teilbetriebs aus einer Insolvenz 2014.

Triton verfügt über eine eigene Chemie-Herstellung, hat eine erfahrene Service-Organisation und eine eigene Analytik – das dürfte für diese Unternehmensgröße einmalig sein. Mit diesem "Triple Play" kann Triton bei Problemen der Anwender eine Gesamtlösung maßschneidern und betreuen. Ziel ist auch hier vor allem eine rechenbare Einsparung für unsere Kunden.

Geschäftsführer ist seit Anfang 2021 Alexander Wachter, der seit mehr als 20 Jahren in dieser Branche tätig ist. Sein Ziel ist es, die breiten Ressourcen von Triton in Wachstum umzusetzen.

CWG Watertechnology GmbH

CWG Watertechnology GmbH
Christan Stahleder & Achim Walsdorf
Christan Stahleder & Achim WalsdorfChristan Stahleder & Achim Walsdorf

Geschäftsführer

Christan Stahleder & Achim Walsdorf

Die CWG Watertechnology ist ein Händler von Komponenten und Anlagen für die Wasseraufbereitung. Anders als die Leyco verkauft sie nur an Wiederverkäufer – das sind v.a. Anlagenbauer und Wassertechnik-Firmen, die mit unseren Zuliefer-Teilen und Anlagen die Lösungen für die Anwender vor Ort auslegen und im Service betreuen. Zuletzt wurde mit 14 Mitarbeitern ein Umsatz von ca. € 8 Mio. erzielt, damit ist die CWG die Nr. 3 am deutschen Markt. Mit dem Gewinn von wichtigen Großkunden in 2019/20 hat die CWG einen neuen Wachstumsschub erhalten und damit zur Aufholjagd angesetzt. Der Geschäfsführer Christian Stahleder wird vor Ort von Herrn Dr. Walsdorf unterstützt.

cobos Fluid Service GmbH

cobos Fluid Service GmbH
Stilianos Aspropoulos
Stilianos AspropoulosStilianos Aspropoulos

Geschäftsführer

Stilianos Aspropoulos

Die cobos Fluid Service war die erste Beteiligung von FORUM, der Erwerb erfolgte bereits in 2008 (perfektes Timing, in der Finanzkrise 2009 brach der Umsatz um 40% ein!). Cobos bietet Lösungen für die Aufbereitung von industriellen Abwässern an, v.a. Emulsionen und Waschwässer. Der Umsatz liegt bei ca. € 7 Mio., die mit 25 Mitarbeitern erzielt werden. Kern des Geschäfts sind Betreibermodelle vor Ort bei Grosskunden ("on-site“), daneben werden zwei eigene Aufbereitungsanlagen für kleinere und mittlere Kunden in München und Offenbach/Pfalz betrieben. Dritter Geschäftsbereich ist Chemie/Teile/Service - dieser Bereich macht erst weniger als 5% des Umsatzes aus, soll aber organisch und durch Akquisitionen deutlich ausgebaut werden. Geschäftsführer ist interimistisch Dr. Stilianos Aspropoulos, aktuell suchen wir einen neuen Geschäftsführer.

RDL Group GmbH

RDL Group GmbH
Obaid Rahimi
Obaid RahimiObaid Rahimi

Geschäftsführer

Obaid Rahimi

Die RDL Group vertreibt Umkehrosmose-Filter für die dezentrale Filterung von Trinkwasser in der Küche (Point of Use). Der Vertrieb erfolgt v.a. über das Internet, zahlreiche Händler sind das zweite Ziel-Segment. Mit einem Umsatz von ca. € 3 Mio. und 8 Mitarbeitern ist das Unternehmen eines der kleineren in der FORUM-Gruppe: der Geschäftsführer Obaid Rahimi arbeitet hart daran, das zu ändern.

Edgar Schall GmbH

Edgar Schall GmbH
Hakan Ög
Hakan ÖgHakan Ög

Geschäftsführer

Hakan Ög

Die Edgar Schall ist ein technischer Dienstleister, der für seine gewerblichen Kunden in den Anwendungsbereichen Fluid Management (v.a. Schmierstoffe) und Klebstoffe jegliche Art von Anwendungsproblemen löst. Das Unternehmen greift dafür auf eine breite Produktpalette von verschiedenen Herstellern zurück, ergänzt um eine Eigenmarke. Unser Anspruch ist, rechenbare Einsparungen und Prozess-Verbesserungen für unsere Kunden zu schaffen. Das Unternehmen wurde von Edgar Schall 1998 gegründet und auf die heutige Größe von ca. € 8 Mio. Umsatz und 30 Mitarbeitern gebracht. Der Verkauf in 2018 war altersbedingt und Hr. Schall suchte eine "good home" für sein Lebenswerk, insbesondere für seine Mitarbeiter. Hr. Schall betreibt als Hobby die Schäferhundezucht, und einer seiner Hunde hat es zum Vice-Weltmeister gebracht.

Geschäftsführer ist Hakan Ög, der die Philosophie des rechenbaren Kundennutzens bei Brammer über viele Jahre gelernt hat. Das Unternehmen nimmt gerade spürbar Fahrt auf.

S.C.A.T. Europe GmbH

S.C.A.T. Europe GmbH
Peter Rebehn
Peter RebehnPeter Rebehn

Geschäftsführer

Peter Rebehn

Die Geschichte der SCAT Europe ist die Geschichte des Gründers Johann Rittgasser, der als Pionier erstmals einen professionellen Abluftfilter für Behälter mit Lösungsmitteln entwickelt hat: damit wird v.a. in HPLC-Laboren das Austreten von giftigen Dämpfen und ein „drift“ in den HPLC-Messergebnissen verhindert. Hr. Rittgasser hat auf dem Weg dahin keinen Kompromiss zugelassen, seine Präsentationen des Produktes im Vergleich zu den Wettbewerbsprodukten („alles Schrott“) werde ich persönlich nie vergessen. Insofern sind die 90% Marktanteil in Deutschland nur logisch. Das Unternehmen wird seit 2018 von Peter Rebehn geführt. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Professionalisierung des Vertriebs in Deutschland und Europa, der Aufbau einer US-Organisation und die Umstellung der Fertigungs-Technologie. Und unser Entwicklungsleiter verblüfft uns immer wieder mit tollen Ideen zur Weiterentwicklung unserer Lösungen. Unser Ziel ist es, die Marke von 90% Marktanteil von Deutschland auf den Rest der Welt zu übertragen.

MedNet GmbH

MedNet GmbH
Ole Stein & Matthias Heinz
Ole Stein & Matthias HeinzOle Stein & Matthias Heinz

Geschäftsführer

Ole Stein & Matthias Heinz

Die MedNet hat 2 Geschäftsbereiche: den Handel mit Komponenten und Teilen für Hersteller von Medizintechnik-Produkten („OEMs“) und die Vertretung von ca. 1.000 Importeuren von Medizinprodukten gegenüber den regulatorischen Stellen innerhalb der EU („EC-Rep“). Das Unternehmen wurde von David Thaler und Ingrid Broeskamp 1990 gegründet und seitdem auf die heutige Größe von ca. € 12 Mio. Umsatz mit ca. 50 Mitarbeitern gebracht. David Thaler hat sich mehr als zwei Jahre Zeit mit dem Verkauf genommen und am Ende FORUM ausgewählt, weil er damit die spezielle Kultur und die Werte der MedNet gesichert sieht. Dazu verspricht er sich neue Impulse im Vertrieb.

MedNet ist eines der Beispiele, bei denen der Gründer selbst die Nachfolgelösung in Form von zwei Haus-internen Geschäftsführern geschaffen hat. Ole Stein und Matthias Heinz bringen beide die Vertriebs-Orientierung mit, die FORUM von seinen Geschäftsführern erwartet und freuen sich darauf, jetzt die ungeteilte Verantwortung für den Unternehmenserfolg zu haben.

Suxxeed Sales for your Success GmbH

Suxxeed Sales for your Success GmbH
Volker Panier & Thomas Grimm
Volker Panier & Thomas GrimmVolker Panier & Thomas Grimm

Geschäftsführer

Volker Panier & Thomas Grimm

Die Suxxeed ist im Bereich „Inside Sales“ tätig: sie unterstützt den B-to-B-Vertrieb ihrer Kunden durch den Verkauf über das Telefon und unterstützende sonstige Medien. Dabei konzentriert sich die Suxxeed auf Projekte, bei der sie Umsatz-nah arbeiten kann – am liebsten bis zum Abschluss des Verkaufs. Damit ist unser Beitrag kein Kostenfaktor mehr, sondern ein Invest mit einem rechenbaren Ertrag. Aus dieser Art der Zusammenarbeit resultieren Kundenbeziehungen, die sehr langfristig, teilweise über 10 Jahre bestehen. Das Unternehmen erzielt mit ca. 300 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. € 20 Mio. Die Geschäftsführung wird von Volker Panier (Operations) und Thomas Grimm (Vertrieb) wahrgenommen. Unser Ziel ist die weitere Schärfung der Positionierung in einem hart umkämpften Markt – v.a. der rechenbare Payback für den Kunden -, die Entwicklung von AI-Technologien zur Unterstützung unserer Vertriebs-Mitarbeiter und wie immer ein systematischer Eigenvertrieb.

Erfahren sie mehr über das FORUM SUchprofil